Die Internetnutzung in Nordkorea hat in den letzten drei Jahren um 300% zugenommen, da das Regime des Landes bei verschiedenen Aktivitäten weiterhin auf Kryptowährungen angewiesen ist.

Laut einer neuen Studie gehört die Nutzung der Krypto- und Blockchain-Technologie zu den wichtigsten Taktiken des Landes, um Einnahmen zu generieren sowie illegal beschaffte Mittel zu transferieren und zu verwenden.

Dem Titel „Wie Nordkorea revolutionierte das Internet als Werkzeug für Rogue Regimen“ , die Studie wurde veröffentlicht am 9. Februar von Insikt Group, einer Intelligenz Arm von den USA ansässigen Firma Cyber Recorded Future. In dem Bericht wurde die Internetaktivität der nordkoreanischen Führungskräfte zwischen dem 1. Januar 2019 und dem 1. November 2019 analysiert.

Verwendung von Krypto zur Erzielung von Einnahmen und zur Umgehung von Sanktionen

Laut der Studie hat Cardano Nordkorea Kryptowährungen weiterhin als strategische Waffe eingesetzt, wobei die politische und militärische Elite des Landes Berichten zufolge an massiven Hacks von südkoreanischem Krypto-Austausch, Betrug, Krypto-Jacking und Crypto-Mining beteiligt war. 

Neben illegalen Bankgeschäften und Arbeiten auf niedriger Ebene der Informationstechnologie sowie Finanzkriminalität sind die Erzeugung und der Diebstahl von Kryptowährungen zu einem wichtigen Instrument geworden, um Einnahmen zu generieren und internationale Sanktionen und Vorschriften zu umgehen, heißt es in der Studie.

Einige Länder sind unwissentliche Gastgeber nordkoreanischer Cyber-Operationen

Laut Insikt ist das Internet zu einem wichtigen Instrument für nordkoreanische Staats- und Regierungschefs geworden und bietet nicht nur eine Quelle für die Generierung von Einnahmen, sondern auch ein Instrument, um verbotenes Wissen wie Daten zu Programmen für ballistische Raketen und Cyber-Operationen zu erhalten. In der Studie wurde auch festgestellt, dass Nordkoreaner, die an Cyberkriminalität beteiligt sind, häufig ins Ausland geschickt werden, um sich weiterzubilden und nukleares Wissen zu erhalten, das von den Vereinten Nationen verboten wurde.

Im Jahr 2019 verfolgte Insikt weiterhin nordkoreanische Agenten in acht Ländern, darunter Indien, China, Nepal, Kenia, Mosambik, Indonesien, Thailand und Bangladesch. Insbesondere schlug das Geheimdienstteam vor, dass China und Indien die beiden Hauptländer sind, die unabsichtlich Nordkoreas illegale Operationen aufnehmen und ermöglichen.

Wie von Cointelegraph berichtet , haben nordkoreanische Hacker angeblich die Verantwortung für eine Reihe von Hacks und Phishing-Angriffen südkoreanischer Krypto-Börsen wie UpBit übernommen . Nach Angaben der Vereinten Nationen hat Nordkorea durch das Hacken von Banken und Krypto-Börsen geschätzte 2 Milliarden US-Dollar generiert, wie im August 2019 berichtet wurde.

(Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung, Finanzberatung, Handelsberatung oder sonstige Beratung dar, und Sie sollten den Inhalt der Website nicht als solche behandeln. Führen Sie Ihre eigene Due Diligence durch und Fragen Sie Ihren Finanzberater, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen.)

Beste Internet der Dinge Kryptowährungen im Jahr 2018

Liste der besten Internet-of-Things-Kryptowährungen, https://bitcoin-news.one/exchanges/coinbase die 2018 gekauft werden können, unabhängig davon, ob Sie in die Zukunft investieren möchten oder nur an den IoT-Diensten interessiert sind. Wir werden alle bekanntesten IoT-Kryptos durchgehen und herausfinden, was sie in einigen Fällen einzigartig macht, zum Beispiel, wie die beliebteste IOTA ein Tangle-Netzwerk anstelle der Standard-Blockkette verwendet.

Was macht IOTA?

Was ist IOTA? Das Hauptaugenmerk liegt auf der Internet-of-Things-Dienstleistungsbranche. Aber das macht IOTA nicht so einzigartig, denn es gibt viele Altcoins, die versuchen, sich am IoT zu beteiligen. Was IOTA so großartig macht, ist, dass nicht die Blockchain-Technologie verwendet wird, sondern ein Tangle-Netzwerk.

Was ist IOTA Tangle?

 gerichteter azyklischer Graph (DAG)

Das Tangle entfernt den Mining-Prozess, der für viele Bitcoin-basierte Kryptowährungen erforderlich ist. Was dies bedeutet, sind alle Münzen, die jemals sein werden, bereits verfügbar und geprägt. Stattdessen hilft jede Transaktion dabei, frühere Transaktionen im Netzwerk zu bestätigen, sodass Mikrotransaktionen ohne Gebühren durchgeführt werden können. Die Idee, dass jede Transaktion allen vorherigen Transaktionen gut hilft, wenn sie in der Praxis wie erwartet funktioniert, wird von den meisten IOTA-Unterstützern als unendlich skalierbar angesehen. Im Moment werden Bitcoin und die meisten anderen Blockchain-Kryptowährungen voraussichtlich irgendwann darunter leiden.